Conchiglioni

mit Kartoffeln & Salsiccia

Das Rezept

Conchiglioni – die riesigen Muschelnudeln sind die perfekte Pasta zum Füllen. Warum? Weil so viel von der guten Füllung reingeht! Und das gilt insbesondere, wenn diese wie in diesem Rezept aus Kartoffeln, würziger Salsiccia mit Fenchel, frischen Kräutern und Parmesan besteht. Die Krönung beim Überbacken ist die köstliche Mischung aus Tomaten- und Béchamelsauce. Zum Hineinlegen. Unbedingt probieren! Das nachfolgende Rezept ergibt etwa 30 gefüllte Conchiglioni genug, um eine große Auflaufform von etwa 30 x 25 cm zu füllen. Davon werden 3 bis 4 Personen satt.

Zutaten

für 4 Personen

Conchiglioni mit Kartoffeln & Salsiccia

Gefüllte Muschelnudeln

Füllung

  • 300 g mehligkochende Kartoffeln
  • 150 g Fenchel-Salsiccia
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Butter
  • 40 g Parmesan, frisch gerieben
  • 2 EL Sauerrahm oder Creme Fraiche
  • 1 Ei
  • 1 Handvoll Petersilie
  • 1 EL frische Oreganoblätter
  • 1 EL Tomatenmark
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, Muskatnuss

Saucen

  • 400 ml Tomatensugo (nach dem Grundrezept hier)
  • 1 EL Butter
  • 1 gehäufter EL Mehl
  • ca. 300 ml Milch
  • Salz und Muskatnuss
  • 30 große Conchiglioni (Muschelnudeln aus Hartweizengrieß)
  • Parmesan, frisch gerieben (zum Bestreuen)
  • Wenn du die Bring! Einkaufs-App nutzt, kannst du hier die Zutaten direkt in deine Einkaufsliste übernehmen. Das klappt übrigens am Smartphone oder Tablet genauso wie mit Bring! Web.

    Zubereitung:

    1. Kartoffeln in Schale kochen, kurz abkühlen lassen, pellen und durch die Kartoffelpresse drücken. Parallel Muschelnudeln in reichlich Salzwasser kochen, 2 Minuten kürzer, als auf der Packung angegeben. Dann abgießen, gut abtropfen lassen und auf einem Küchentuch mit der Öffnung nach unten trocknen lassen. Knoblauch, gehackte Petersilie und die aus der Pelle gedrückte Salsiccia in Butter bei mittlerer Hitze einige Minuten anschwitzen, bis alles beginnt, etwas Farbe anzunehmen. Tomatenmark zugeben und noch eine Minute mitrösten. Dann Pfanne vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen.

    2. Für die Füllung Ei, Parmesan und Sauerrahm in einer großen Schüssel mit Salz, Muskat und Oregano verrühren. Kartoffelmasse und die gebratene Salsiccia-Mischung hinzugeben und alles gut vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss kräftig abschmecken. Tomatensoße und Béchamel (aus Butter, Mehl, Milch, Salz, Muskat) zubereiten und warm halten, Ofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine Auflaufform ausbuttern und den Boden mit der Hälfte der Tomatensoße bedecken.

    3. Nun die Muschelnudeln nach und nach mit je etwa einem EL der Kartoffelmischung füllen (gut hineindrücken). Aufrecht nebeneinander in die Form setzen (bei einer 30x25cm-Form ergibt das eine Anordnung von 5 x 6 Nudeln). Jede Muschel mit etwas Tomatensoße bedecken, bis diese aufgebraucht ist und alles anschließend mit Béchamel überziehen. Grob geriebenen Parmesan darüber streuen. Im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten backen.

    Weitere schöne Pastagerichte:

    Seite 1 von 4

    0 Kommentare

    Einen Kommentar abschicken

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Pin It on Pinterest