Paprika bunt

Crostini sind leckere kleine Brotscheiben, die typischerweise italienische Menüs begleiten und meist zu den Antipasti gereicht werden. Aber auch solo zu einem Glas Wein machen sich diese Häppchen sehr gut. Es gibt unzählige Varianten, die folgende ist eher aus optischen Gründen entstanden: die Kombination aus leuchtendem Rot und Gelb sieht einfach gut aus. Glücklicherweise schmeckt sie auch so.

Zutaten für die Grundmenge:

  • 8 bis 10 Scheiben Ciabatta natur
  • 1 große gelbe Paprikaschote
  • 2 große Tomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • Meersalz, grob
  • Olivenöl
  • Basilikum

Zubereitung:

1 Paprikaschoten halbieren, entkernen und im Ofen unter dem Grill bei großer Hitze ca. 10 Minuten grillen, bis sich die Oberfläche fast völlig schwarz verfärbt hat. Sofort heraus nehmen und in kalte, feuchte Küchentücher einschlagen oder in einen luftdicht verschließbaren Zipper-Küchenbeutel geben. Dies löst die angebrannte Haut der Paprika und ermöglicht das leichte Abziehen. Nach wenigen Minuten kann man schon probieren, ob die Haut sich lösen lässt. Wenn nicht, Küchentücher erneut befeuchten oder Beutel wieder verschließen und noch etwas abwarten. Dann die Haut vollständig ablösen. Paprika in kleine Würfel schneiden.

2 Die Tomaten enthäuten (z. B. unter Zuhilfenahme eines heißen Wasserbades), Kerne entfernen und Fruchtfleisch ebenfalls in kleine Stücke schneiden. Knoblauchzehe fein würfeln, nachdem der Keim aus der Mitte entfernt wurde. Alle Zutaten für den Belag vorsichtig mit 2 EL Olivenöl vermischen und mit Meersalz würzen. Einige MInuten ziehen lassen.

3 Inzwischen können die Ciabattascheiben zubereitet werden: Ciabattascheiben (ca. 1,5 cm dick) auf Backpapier im Ofen (bei 200 Grad und Umluft) ca.  6 Minuten leicht bräunen. Herausnehmen und erst jetzt mit Olivenöl beträufeln. Unter die Paprikamischung in Streifen geschnittenes Basilikum heben und sofort reichlich auf den Ciabattascheiben verteilen. Noch lauwarm servieren.



Pin It on Pinterest