Lorenza De‘ Medici – Meine Toskana

Lorenza De‘ Medici – Meine Toskana

toscana2

Kein wirkliches Kochbuch, zumindest nicht vordergründig. Eher ein sehr persönlicher Reiseführer durch die Traditionen und die Küche der Toskana. Wunderbar bebildert. Das Buch bietet eine landestypische Auswahl von Speisen, die in der Mehrzahl der italienischen Kochbücher nicht zu finden sein dürfte. Aber da ich die Kochbücher von Lorenza De‘ Medici mag, gehört dieses auf jeden Fall zur Sammlung.

toscana3

Lorenza De Medici

  • Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
  • Verlag: Collection Rolf Heyne; Auflage: 1 (1. Januar 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3899101979
  • ISBN-13: 978-3899101973

Hab mein Exemplar gebraucht gekauft, da neu nicht mehr erhältlich:

Meine Toskana. Rezepte – Traditionen – Landschaften



Stylish India

Stylish India

stylish2

Auch aus der Collection Rolf Heyne kommen wunderbare Kochbücher. Dieses ist eines davon. Die 144 Rezepte sind allesamt voll alltagstauglich und überwiegend wirklich schnell zuzubereiten. Wohltuende Alternative zu vielen umfänglichen Abhandlungen über die traditionelle Küche Indiens. Modern und angenehm farbig aufgemacht mit vielen guten Fotos.

stylish3

Monisha Bharadwaj

  • Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
  • Verlag: Collection Rolf Heyne; Auflage: 1 (1. Februar 2003)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3899101944
  • ISBN-13: 978-3899101942

Natürlich gibt es dieses Buch bei Amazon:

Stylish India. 144 schnelle Rezepte aus der indischen Kueche



Ice Cream Machine Book

Ice Cream Machine Book

icecream2

Für alle Besitzer von Eismaschinen im Haushalt: Das ist das ultimative Eiscremebuch. Unzählige Rezepte, Grundlagen, Dessertsoßen. Hardcover mit wunderbaren Fotos. Mal wieder ein englischsprachiges Buch, das keine deutsche Entsprechung findet. Vor dem Eisgenuss ist also leider erst mal ein wenig Umrechnen angesagt. Das Buch hat schon einige Jahre auf dem Buchdeckel und ist m. W. auch derzeit nicht neu erhältlich- Amazon führt aber noch einige Anbieter der letzten Ausgabe (siehe unten).

icecream3

Rosemary Moon

  • Gebundene Ausgabe
  • Verlag: Book Sales (August 1997)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0785808752
  • ISBN-13: 978-0785808756

Die letzte Ausgabe von 1997 in leicht geändertem Design gibt’s bei Amazon:

The Ice-Cream Machine Recipe Book



Espresso. Kultur und Küche

Espresso. Kultur und Küche

espresso2

Eine schön zu betrachtende und zu lesende Hommage an den Espresso mit zahlreichen Farb- und Schwarzweißaufnahmen, literarischen Zitaten und köstlichen Spezialitäten von pikant bis süß. „Espresso“ ist ein Buch für Kaffeeliebhaber … also für mich! Ein schönes Geschenk übrigens für alle, die den kleinen Schwarzen mögen. Preiswert noch dazu (siehe unten).

espresso3

Karl Petzke, Sara Slavin

  • Gebundene Ausgabe: 96 Seiten
  • Verlag: Hädecke; Auflage: Sonderausgabe. (1995)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3775004491
  • ISBN-13: 978-3775004497

Als Sonderausgabe bei Amazon erhältlich:

Espresso. Kultur und Küche. Sonderausgabe



Von Absinth bis Zabaione

Von Absinth bis Zabaione

abisz

Wissen für Genießer! Was hat ein ehemaliger polnischer König mit Eischaumgebäck am Hut? Aß Bismarck nur Heringe? Warum heißt der Kaffee Kaffee? Und was hat ein fünffacher Mord am Genfer See mit Absinth zu tun? Über 80 kluge und witzige Geschichten über Speisen und Getränke aus aller Welt. Erhellend und erheiternd.

abisz2

Hannes Bertschi, Marcus Reckewitz

  • Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
  • Verlag: Argon Verlag; Auflage: 3 (2002)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 387024559X
  • ISBN-13: 978-3870245597

Zu kaufen bei Amazon:

Von Absinth bis Zabaione



Main-Course Sandwiches

Main-Course Sandwiches

sandwich

Eines der besten Sandwich-Bücher, die ich kenne. Allerdings nur in Englisch erhältlich, was aber in diesem Fall aufgrund der recht einfachen Rezepte und der übersichtlichen Darstellung keine Probleme bereiten sollte. In vergleichbarer Qualität und Aufmachung habe ich in Deutsch bisher nichts gefunden. Zahlreiche Alltags- und Party-Sandwiches mit zusätzlichen Rezepten für Dips, Dressings, Pestos. Hochwertige Ausführung, angereichert mit sehr schönen Fotos. Ein kleines Schmuckstück.

sandwich2

Ray Overton, Brad Newton

  • Gebundene Ausgabe: 122 Seiten
  • Verlag: Longstreet Press; Auflage: illustrated edition (Oktober 1999)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 1563525763
  • ISBN-13: 978-1563525766

Wie so viele meiner Lieblingsbücher bei Amazon meist nur schwer oder gebraucht erhältlich:

Main-Course Sandwiches



Hühnchen-Tagine mit Mandel-Couscous

Hühnchen-Tagine mit Mandel-Couscous

couscous

Die Tagine (oder Tajine) ist eigentlich ein Kochgefäß aus gebranntem Ton, in welchem Schmorgerichte zubereitet und direkt am Tisch serviert werden. Anderseits werden auch die in diesem Gefäß zubereiteten Gerichte so bezeichnet. Für das folgende Tagine-Gericht tut es aber auch ein schwerer Schmortopf z. B. aus Guss oder Kupfer.

Zutaten für 2 Personen:

  • 4 Hähnchen-Schenkel mit Haut
  • 1 bis 2 Kochbeutel Couscous
  • 4 große Schalotten
  • mind. 2 Knoblauchzehen
  • (nach Belieben auch mehr)
  • 1 unbehandelte oder Bio-Zitrone
  • 2 EL ganze weiße Mandeln
  • 1 Messerspitze Sambal Oelek
  • 1 EL Honig
  • trocken eingelegte schwarze Oliven mit Stein
  • Olivenöl
  • 1 EL Butter

Zubereitung:

1 Hähnchen-Schenkel abspülen und gut trockentupfen. Mit grobem Salz und wenig frisch gemahlenem Pfeffer einreiben. In eine mit Olivenöl ausgepinselte Tagine- oder Auflaufform legen. Die gehäuteten Schalotten sehr grob würfeln und dazwischen verteilen. Geschälte ganze Knoblauchzehen, geviertelte Bio-Zitronen und Oliven ebenfalls in die Zwischenräume legen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad ca. 45 bis 50 Minuten garen.

2 Aus 2 EL Olivenöl, 1 EL Honig und etwas Sambal Oelek eine zähflüssige Mischung herstellen. Die Hähnchenteile erstmals nach 40 Minuten und dann alle 5 Minuten mit der Mischung bestreichen. Zum Ende der Garzeit eventuell den Grill zuschalten, damit die Haut schön knusprig wird.

3 Inzwischen die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten und grob hacken. Den Couscous nach Packungsanleitung in kochendem Salzwasser zubereiten. Beides mit 1 EL Butter vermengen und sofort mit den Hähnchen-Schenkeln und der Zwiebel-Knoblauch-Olivenmischung servieren.

Couscous



Hühnchen-Curry mit Kokosnuss

Hühnchen-Curry mit Kokosnuss

curry4

Currygerichte sind das Herz der indischen und indonesischen Küche und auch in vielen anderen Ländern (z. B. in der Karibik) typisch. Die Zubereitung ist prinzipiell immer sehr ähnlich. Das folgende Grundrezept verwendet Hühnchenfilet, kann aber genauso gut mit Fisch oder Gemüse zubereitet werden. Auch bei der Wahl der Gewürze hat man im Prinzip freie Hand. Nur eines gehört bestimmt nicht ins selbstgemachte Curry: Curry-Pulver aus dem Supermarkt. Statt dessen verwendet man individuell zusammen gestellte Gewürzmischungen (sog. Masalas, für Hühnchengerichte meist Garam Masala), die man gut auch in etwas größeren Mengen auf Vorrat zubereiten kann. Für die nachfolgende einfache Variante verwende ich nur relativ wenige Gewürze, sodass man sie einfach nachkochen kann (alle Gewürzen sollten in guten Supermärkten, auf jeden Falls aber  oder im Asia-Laden, problemlos erhältlich sein). Originalrezepte benötigen ohne Weiteres zehn oder mehr Gewürzzutaten. Wer sich etwas Arbeit ersparen will, verwendet ein gutes fertiges Garam Masala. z. B. von Ingo Holland (siehe Bild).

garammasala

Zutaten für 4 Personen:

  • 300 g Hähnchenbrustfilet
  • 3 mittelgroßegroße helle Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Büchse Kokoscreme oder
  • dicke Kokosmilch (400 ml)
  • 100 ml Geflügelfond
  • Mango Chutney
  • ein kleines Stück frischer Ingwer
  • Kurkuma (Gelbwurz) als Pulver
  • Koriander, ganz oder gemahlen
  • Kardamom, ganz oder gemahlen
  • ein Stück Zimtstange oder gemahlener Zimt
  • einige Pfefferkörner
  • weitere Gewürze nach Belieben, z. B.
  • Fenchelsamen, Kreuzkümmel, Chili …
  • Butterschmalz oder Ghee
  • Thailändischer Duftreis und/oder
  • indisches Brot (Naan, Roti, Papadams …)

Zubereitung (etwas komplizierter):

1 Das Hähnchenbrustfilet unter kaltem Wasser kurz abspülen, mit Küchenkrepp trocken tupfen und ggf. säubern. In mundgerechte, nicht zu kleine Stücke schneiden. 2 EL der Kokosmilch mit 1 TL Gelbwurz verrühren und damit die Hähnchenstücke marinieren; 30 Min. ziehen lassen.

2 Inzwischen die Gewürzmischung zubereiten: Ganze Gewürze (z. B. Kardamom, Pfeffer und Koriander, auch die in kleine Stücke gebrochene Zimtstange) im Mörser fein zermahlen. Mit den gemahlenen Gewürzen (z. B. Gelbwurz, Ingwerpulver) vermischen. Mit Ausnahme vom Zimt, der etwas reichlicher verwendet wird, können die Gewürze in etwa in gleichen Anteilen in die Mischung eingearbeitet werden. Scharfe Zutaten (Pfeffer und ggf. Chili) eher zurückhaltend verwenden. Knoblauch fein hacken, 1 bis 2 cm vom frischen Ingwer reiben oder sehr fein hacken und beides mit 1 bis 2 TL der Gewürzmischung zu einer Paste verrühren. Restliche Gewürzmischung zum Nachwürzen bereit halten. Die Zwiebeln schälen und grob würfeln.

garam2 garam3

3 In einer großen, tiefen Pfanne 3 EL Butterschmalz oder Ghee erhitzen und die Zwiebeln darin bei sehr schwacher Hitze unter häufigem Rühren in 10 bis 15 Min. goldgelb anschwitzen ohne sie zu sehr zu bräunen. Auf mittlere Hitze erhöhen und die Knoblauch-Ingwer-Gewürzpaste einrühren, ca. 1 Min. mitdünsten, dabei ständig rühren. Mit der Hühnerbrühe ablöschen, aufkochen lassen und bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten die Flüssigkeit einkochen.

Inzwischen den Duftreis nach Packungsangabe zubereiten.

4 Kokosmilch und 2 EL Mango Chutney in die Pfanne geben, einmal aufkochen und weitere 5 Minuten bei schwacher Hitze weiter köcheln lassen. Jetzt das marinierte Hühnchen zugeben und in etwa 5 bis 10 Min. gar ziehen lassen. Das Curry kann jetzt nach Geschmack eher scharf mit weiterer Gewürzmischung, etwas Sambal Oelek oder Chili oder eher süß mit Mango Chutney abgeschmeckt werden. Einkochen lassen bis es samtig und etwas angedickt ist.

curry3

Anrichten:

1 EL Butter unter den Reis rühren. Zusammen mit dem heißen Curry und etwas Sambal Oelek und Mango Chutney zum individuellen Nachwürzen bei Tisch servieren. Für ein typisch indisches Gericht sollte man dazu noch indisches Brot (Naan, Papadams) und einen Joghurt-Dip (Rajita) servieren. Für den Joghurt-Dip einen kleinen Becher Naturjoghurt mit etwas Zitronensaft, Salz, Kreuzkümmel und entweder geschälter und geraspelter grüner Gurke oder dem Fruchtfleisch einer gehäuteten und entkernten Tomate verrühren. Im Kühlschrank mind. 30 Minuten ziehen lassen und vor dem Servieren nochmals mit Salz und Kreuzkümmel abschmecken.

rajita

Tipps:

Für die Curryzubereitung kein Olivenöl verwenden. Gut eignen sich Butterschmalz oder noch besser geklärte Butter (Ghee).

Die Gewürze immer nur kurz mitdünsten, so dass sie ihr Aroma voll entfalten können ohne zu verbrennen. Wer keinen Mörser besitzt, kann die Gewürzmischung auch in der Küchenmaschine herstellen; darauf achten, dass die Mischung nicht zu fein gemahlen wird.

Übrig gebliebene Gewürzmischung aus trockenen Gewürzen (ohne frischen Knoblauch, Ingwer) kann man in einer kleinen Büchse gut verschlossen und kühl gestellt längere Zeit aufbewahren. So lassen sich auch leicht mehrere Masalas für z. B. Hühnchen- und Fischcurry auf Vorrat herstellen.



Pin It on Pinterest