Hamburger Gourmet

von David Japy / Élode Rambaud / Victor Garnier

Braucht man wirklich ein Kochbuch für Hamburger?

Wohl eher nicht. Brötchen backen, Patties braten, Salat und Mayo drauf, fertig. Damit aber nicht jeder Hamburger so eintönig aussieht, wäre eine Sammlung von Rezeptideen als Inspiration doch ganz hilfreich. Ewig war ich auf der Suche nach einem solchen Buch, aber irgendwie haben mich alle nicht so richtig angesprochen. Kurzzeitig habe ich auch das unverschämt teure „Burger Unser“ in Betracht gezogen, bin dann aber – v. a. aufgrund des Preises – davon wieder abgekommen. 40 Euro allein für Hamburger-Rezepte … nun ja, irgendwann vielleicht mal.

Books For Cooks

Überraschend bin ich dann doch noch fündig geworden – und zwar in London. Ein Bummel über die Portobello Road in Notting Hill mit ihrem unglaublichen Straßenmarkt brachte die Gelegenheit mit sich, einen Abstecher in den kleinen Shop namens „Books For Books“ zu machen, über den ich in einem Reiseführer gelesen hatte. Diese Spezialbuchhandlung hat sich ganz und gar auf Kochbücher spezialisiert und ist vom Boden bis zur Decke vollgestopft mit Kochbüchern aus aller Welt, in allen Größen und Farben und vor allem zu allen erdenklichen Themen. Kurzum: ein Paradies für alle Kochbuchliebhaber! Wer den Besuch plant, sollte sich besser ein vorab ein klares Limit setzen: eine feste Anzahl an Büchern oder ein finanzielles Limit, ansonsten wird der Stapel auf dem Weg zur Kasse unweigerlich immer größer. Auch ich musste mich aus Vernunftgründen von den meisten Stücken schweren Herzens wieder trennen, aber mitgekommen ist dieses kleine Schmuckstück, nach dem ich lange gesucht hatte: Hamburger Gourmet.

Das Buch

Hamburger Gourmet fällt zunächst durch sein markantes Äußeres auf: Die signalgelbe Farbe der Taschenbuchausgabe mit dem großen Burger-Piktogramm hebt sich deutlich von den anderen Vertretern dieser Gattung ab. Aber auch die inneren Werte stimmen. Die knapp 60 Rezepte sind schön ausgewählt und decken wirklich alle Burger-Varianten ab; auch die vegetarischen machen dabei was her. Sehr schön ist die übersichtliche Aufmachung: großformatige Fotos der Burger im Anschnitt stehen jeweils neben den Rezepten, die dank knackiger Anweisungen erfreulich kompakt und sehr verständlich ausfallen. Ergänzt werden die Burger-Inspirationen durch die notwendigen Basics, wie Anleitungen zum Backen der Burgerbrötchen (Buns) und Tipps zum Formen der Patties sowie diverse Saucen und Relishs. Obwohl das Buch nur in Englisch erhältlich ist, sind alle Anweisungen gut verständlich, auch wenn man nur über Grundkenntnisse der Sprache verfügt, zumal die Mengenangaben auch metrisch enthalten sind (darüber hinaus findet ihr in meinem Beitrag zu den Mengenangaben in englischsprachigen Rezepten Hinweise zur Interpretation und Umrechnung).

Das Autorenteam betreibt übrigens das Restaurant (Blend Hamburger Gourmet) in Paris und sollte daher über einschlägige Erfahrungen verfügen.

Witzig: Es gibt auch eine Hardcover-Ausgabe, die kaum teurer ist und einen schwarzen Einband mit gelbem Piktogramm aufweist.

Hamburger Gourmet…

… von David Japy, Élode Rambaud und Victor Garnier ist 2017 im Murdoch Verlag erschienen und in Deutschland im Online-Buchhandel oder auf Bestellung beim Buchhändler deines Vertrauens erhältlich. Taschenbuch und Hardcover mit 160 Seiten sind nur in Englisch erschienen und kosten derzeit je ca. 17 Euro.

ISBN-10: 176052266X
ISBN-13: 978-1760522667

Ihr könnt das Buch direkt über folgende Links bei Amazon kaufen und damit dank des Amazon Partnernet-Programms den Betrieb dieser Website unterstützen. Vom unveränderten Kaufpreis geht eine kleine Provision an Vogels Küche:

Taschenbuchausgabe von Hamburger Gourmet bei amazon.de

Hardcoverausgabe von Hamburger Gourmet bei amazon.de

Vielen Dank!

Könnte dich auch interessieren:

Zu Gast in Marokko

Zu Gast in Marokko - Verführerische Rezepte einer kulinarischen Reise. Ein Reise- und Kochbuch.

Seite 1 von 8

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest