Hier klicken für das Menü ...+

Vinho Verde

Gepostet am 20. Mai 2013 von in Wein & mehr | Keine Kommentare

Print Friendly

Vinho Verde

Mit portugiesischen Weinen hab ich’s ja sonst nicht so … abgesehen vom fabelhaftenFabelhaft Douro Tinto“ aus dem Hause Niepoort. Dazu aber bei Gelegenheit mehr. Zur Spargelzeit und im Sommer ist der „grüne Wein“ aus dem Norden Portugals (aus der grünen Minho-Region) eine willkommene Alternative zu Riesling und Co. – auch wenn der Vinho Verde zu den einfachen und preiswerten Weinen gehört. Die Ansprüche ambitionierter  Weinkenner wird er kaum befriedigen, zumal es riesige Qualitätsunterschiede gibt. Allerdings habe ich mit den im hiesigen Weinhandel erhältlichen Abfüllungen bisher keinen Reinfall erlebt. Empfehlenswert ist z. B. der Casal Garcia, den man u. a. in den Weinabteilungen der Galeria Kaufhof Delikatessenabteilung findet (ca. 5 € die Flasche). Aus den vier bei uns völlig unbekannten Rebsorten Trajadura, Loureiro, Arinto und Azal entsteht ein frischer, spritziger Wein von heller Farbe und mit lediglich 10 % Alkohol. Wie alle Vinho Verde moussiert er dank eines geringen Kohlensäuregehalts leicht – tatsächlich „ploppen“ die Flaschen beim Öffnen des Schraubverschlusses. Den Casal Garcia kann man sogar auf Eis und mit einem Schuss Selterswasser als spritzige und erfrischende Schorle trinken. Sehr schön auch die Optik: der helle Wein in blauen Flaschen macht was her. Passt perfekt zum Grillabend, zum Spargel oder einfach zwischendurch.

Vinho Verde

Auch nicht schlecht: Der Vinho Verde DOC Messias von Carlos Diaz, erhältlich für 5 € bei ProIdee.

 

Teile diesen Artikel auf Facebook, Google+ oder Twitter:

Facebooktwittergoogle_plusmail

Folge uns auf Facebook & Co. (Buttons in der Seitenleiste links)!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.