Hier klicken für das Menü ...+

Süßkartoffelsuppe mit Chorizo

Gepostet am 20. November 2014 von in Asien, Arabien, Afrika, Aus aller Welt, Blog, Rezepte, Suppen & Eintöpfe | 2 Kommentare

Print Friendly

Süßkartoffelsuppe

Sorry, liebe Vegetarier – in diese Suppe MUSS Hühnerbrühe und vor allem Chorizo. Nur so – und mit einer ordentlichen Portion Chili – entfaltet sich das Feuerwerk an Aromen und die Suppe wärmt so richtig. Orientalische Gewürze wie Kreuzkümmel und Koriander bringen die besondere Note. Entdeckt habe ich dieses Rezept eher zufällig beim Stöbern durch die immer länger werdende Liste der Internet- und Zeitungsfunde zum Nachkochen. Und weil noch eine Süßkartoffel sehnsüchtig auf Verarbeitung wartete, war’s nun mal an der Zeit.

Zutaten für ca. 3 Portionen:

  • ca. 200 g Süßkartoffel
  • ca. 200 g kleine Möhren
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 1 rote Zwiebel
  • 200 g Kichererbsen aus der Dose
  • 100 bis 150 g Chorizo (fein) am Stück
  • 1/2 Dose stückige Tomaten
  • mind. 1/2 l Hühnerfond
  • Saft von einer halben Limette
  • 1 getrocknete Chilischote
  • 1 EL Tomatenmark
  • Olivenöl, Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 1/2 TL Kreuzkümmel (ganz)
  • 1/4 TL Koriandersaat (ganz)
  • 1/4 TL Kurkuma (gemahlen)
  • etwas frische glatte Petersilie (Menge nach Belieben)

Die Gemüseanteile können nach Belieben angepasst werden.

Zubereitung:

1Vorbereitend zunächst Zwiebel fein hacken, Möhren in Scheiben und geschälte Süßkartoffel in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Chorizo je nach Größe in kleine Scheiben oder 1 cm große Würfel schneiden. Den Staudensellerie von den langen Fäden befreien und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Kichererbsen in ein Sieb abgießen und gründlich unter fließendem Wasser abspülen, bis es nicht mehr schäumt. Zum Schluss noch die Chilischote in feine Ringe schneiden. Die Kerne kann man entfernen – oder mit verwenden, wenn man die Schärfe verträgt. Kreuzkümmel und Koriander zusammen mit Kurkuma im Mörser fein zerreiben. Petersilie grob hacken.

2 In einem großzügig dimensionierten Topf etwas Olivenöl erhitzen. Darin die Zwiebelwürfel mit der Chorizo gemeinsam einige Minuten anschwitzen bis die Chorizo zu braten beginnt und Fett austritt. Dann das restliche Gemüse (außer den Tomaten) zugeben. Etwa 10 Minuten unter regelmäßigem Rühren bei mittlerer bis niedriger Hitze sanft anrösten. Gewürze, Chili und Tomatenmark zugeben und 1 Minute mitrösten. Dann die Dosentomaten und den Hühnerfond zugeben. Aufkochen und abgedeckt bei schwacher Hitze 20 Minuten köcheln.

Süßkartoffelsuppe Süßkartoffelsuppe

3100 g der Kichererbsen mit ca. 3 Schöpfkellen der Suppe und etwas Petersilie mit dem Stabmixer zu einem cremigen Püree verarbeiten. Zusammen mit den restlichen Kichererbsen und dem Limettensaft zurück in den Topf geben und alles noch einmal erwärmen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Süßkartoffelsuppe

Teile diesen Artikel auf Facebook, Google+ oder Twitter:

Facebooktwittergoogle_plusmail

Folge uns auf Facebook & Co. (Buttons in der Seitenleiste links)!

2 Kommentare

  1. Jetzt steht’s fest. Wir haben nicht nur einen sehr ähnlichen Weingeschmack. Bei uns dümpeln seit Tagen zwei Süßkartoffeln herum, da ich auf der Suche nach einem neuen Rezept war. Deine Suppe ist der Hit, wir haben alle gelöffelt bis zum Umfallen. Aber definitiv mit Koriander noch einen Tick besser.

    Liebe Grüße aus dem regnerischen München
    Kerstin

  2. Vielen lieben Dank. Hast du frischen Koriander dazu gegeben?

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.