Hier klicken für das Menü ...+

Süßkartoffel-Tagine mit roten Linsen

Gepostet am 6. April 2013 von in Asien, Arabien, Afrika, Aus aller Welt, Lieblingsrezepte, Suppen & Eintöpfe, Vegetarisch | Keine Kommentare

Print Friendly, PDF & Email

Die Tagine (oder Tajine) ist eigentlich ein Kochgefäß (ursprünglich aus gebranntem Ton), in welchem Schmorgerichte zubereitet und direkt am Tisch serviert werden. Anderseits werden auch die in diesem Gefäß zubereiteten Gerichte so bezeichnet. Die Tagine ist vor allem in Nordafrika, z. B. Marokko, weit verbreitet. Wer keine Tagine besitzt, kann Tagine-Gerichte behelfsweise auch in einem schweren Schmortopf z. B. aus Guss oder Kupfer zubereiten. Wir kochen heute mal eine vegetarische Tagine marrokanischen Ursprungs. Süßkartoffeln, Aprikosen und bunte Paprika bringen eine süße Note, Zitronenscheiben und Tomaten sorgen für die Säure – zusammen eine runde Sache.

Süßkartoffel Tagine mit roten Linsen

Basisrezept für 4 bis 5 Personen als Hauptgericht:

  • 1 große Möhre
  • je 1 kleine rote und gelbe Paprikaschote
  • 1 große unbehandelte Bio-Zitrone (wichtig, wird mit Schale verarbeitet)
  • 550 – 600 g Süßkartoffeln (ersatzweise normale Kartoffeln)
  • 1 Dose ganze geschälte Tomaten (ca. 450 ml)
  • mind. 400 ml guter Gemüsefond (nicht aus Suppenwürfeln)
  • 80 Gramm rote Linsen
  • 5 – 10 getrocknete Aprikosen (je nach Geschmack)
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3 Gewürznelken
  • 2 Pimentkörner
  • Olivenöl
  • grobes Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

1Möhren und Paprika putzen und in nicht zu kleine Scheiben/Stücke schneiden. Kartoffeln schälen, große Kartoffeln halbieren und in knapp 1 cm starke Scheiben schneiden. Zitrone unter heißem Wasser abbürsten, beide Enden abschneiden, Rest in 4 bis 5 dicke Scheiben schneiden. Ein Tipp zum Schälen der Kartoffeln und Möhren: Der Victorinox Sparschäler geht prima!

Zutaten für die Süßkartoffel-Tagine mit roten Linsen

2Schalotten und Knoblauch fein würfeln, beides einige Minuten in 2 bis 3 EL Olivenöl bei mittlerer Hitze andünsten. Kartoffeln, Möhren, Zitrone sowie Lorbeerblatt, Nelken und Piment zugeben und unter Rühren einige Minuten mitdünsten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen (Menge ggf. erhöhen, es muss genügend Flüssigkeit da sein, so dass alle Zutaten kochen können). Gut durchrühren und zugedeckt 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, gelegentlich rühren.

Süßkartoffel-Tagine mit roten Linsen

3Dosentomaten (inkl. Saft), Linsen und Paprika zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Nach Bedarf noch etwas Wasser/Brühe angießen und alles nochmals etwa 15 Minuten auf sehr kleiner Flamme zugedeckt ziehen lassen, dass Gemüse soll noch Biss haben.

45 Minuten vor Ende der Garzeit die Zitronenscheiben und die Gewürze herausnehmen, in breite Streifen geschnittene Aprikosen hinzugeben, nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit frischem Brot heiß servieren oder für die Gartenparty am nächsten Tag kaltstellen (siehe unten).

Und noch ein paar Tipps:

Statt roten können auch gelbe Linsen verwendet werden. Beide müssen nicht eingeweicht werden und sind nach kurzer Kochzeit gar. Andere Linsen eignen sich für dieses Gericht (auch geschmacklich) nicht. Wer Süßkartoffeln absolut nicht mag (obwohl es dafür eigentlich gar keinen Grund gibt, zumal nicht in dieser Zubereitung), kann diese auch durch mehlig kochende normale Kartoffeln ersetzen. Nicht so raffiniert, aber trotzdem lecker. Diese Tagine schmeckt frisch und heiß, aber im Sommer auch gut gekühlt wie ein Gazpacho.

Teile diesen Artikel auf Facebook, Google+ oder Twitter:

Facebooktwittergoogle_plusmail

Folge uns auf Facebook & Co. (Buttons in der Seitenleiste links)!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.