Hier klicken für das Menü ...+

Rote Bete & Feta aus dem Ofen

Gepostet am 25. Juli 2014 von in Aus aller Welt, Blog, Deutschland & Nachbarländer, Rezepte, Vegetarisch | Keine Kommentare

Print Friendly

Rote Bete Feta

Vogels Küche hat so was wie Sommerpause – zumindest haben die hohen Temperaturen der letzten Wochen größere Kocheinsätze erfolgreich verhindert. Kurz vorm Urlaub muss aber der Garten noch abgeerntet werden. Und da mittlerweile auch die Rote Bete im Hochbeet prächtig gediehen ist, landeten gestern die ersten auf dem Tisch. Als vegetarisches Gericht mit Thymian und Knoblauch, überbacken mit Feta. Einfach und lecker. Nicht-Vegetarier können schnell mal nach ganz unten scrollen und feststellen: es geht auch mit Fleisch! Also ran an die Rote Bete …

Rote Bete

Zutaten für 2 bis 3 Portionen:

  • 2 frische Rote Bete mittlerer Größe
  • 1 Packung Feta
  • 1 milde Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Zweige Rosmarin und 2 bis 3 Zweige Thymian (alles frisch!)
  • 3 bis 4 EL Pinienkerne
  • Olivenöl, Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

1Rote Bete schälen (Sparschäler), vierteln und dann in Spalten schneiden. In eine Auflaufform legen (z. B. fächerförmig), mit Olivenöl beträufeln und Zwiebeln (grob gehackt) sowie Knoblauch (nur geschält und angedrückt) dazu geben. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Ober-/Unterhitze) 30 bis 35 Minuten backen. Nach ca. 30 Minuten  Garprobe machen: die Rote Bete sollte noch nicht weich sein, aber schon fast fertig. Eventuell ein paar Minuten Garzeit zugeben. Zwischendurch Rosmarinnadeln abzupfen und fein hacken, Thymianblättchen abzupfen. Feta grob zerpflücken.

2Auflaufform kurz aus dem Ofen nehmen, leicht salzen. Feta, Pinienkerne, Kräuter über dem Gemüse verteilen. Mit wenig Olivenöl beträufeln. Weitere 15 Minuten backen bis der Feta Farbe bekommt. Ich habe in dieser Zeit die Hitze auf 175 Grad reduziert und die Auflaufform die letzten Minuten nur im heißen aber ausgeschalteten Ofen stehen lassen. Mit frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer würzen und servieren.

Rote Bete Feta

Jetzt die gute Nachricht für die Nicht-Vegetarier: Dazu passt perfekt eine kross angebratene Hähnchenbrust mit Knoblauch und Thymian! Guten Appetit.

Hähnchen gebraten

 

Teile diesen Artikel auf Facebook, Google+ oder Twitter:

Facebooktwittergoogle_plusmail

Folge uns auf Facebook & Co. (Buttons in der Seitenleiste links)!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.