Hier klicken für das Menü ...+

Linsensalat mit gebratenen Garnelen

Gepostet am 5. Januar 2015 von in Aus aller Welt, Blog, Fisch & Meeresfrüchte, Mediterranes, Rezepte, Salate & Fingerfood | Keine Kommentare

Print Friendly

Linsensalat mit Garnelen

Der spontane Zwischengang des Silvestermenüs 2014/15 schafft es heute ins Blog: aromatisch mit Zitrone und Knoblauch gebratene Garnelen landen auf einem schlichten Salat aus Linsen und Möhren. Schmeckt in dieser Kombination erstaunlich gut und macht auch optisch was her – bei minimalem Aufwand. Das Rezept basiert auf einem Vorschlag auf lecker.de, wurde aber spontan leicht abgewandelt.

Zutaten für 4 Vorspeisenportionen:

  • 100 g braune Linsen, z. B. Lepuy oder Schwäbische Alblinsen
  • 1 große Möhre
  • 1 Lorbeerblatt
  • 4 EL glatte Petersilie, in feine Streifen geschnitten
  • 1 Frühlingszwiebel, in dünne Ringe geschnitten (nur den grünen Teil)
  • 3 EL weißer Balsamico
  • 1/2 TL Zucker
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 bis 2 Zitronenachtel (unbehandelte Bio-Zitrone)
  • 8 große Garnelen, roh, küchenfertig
  • ca. 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Butter
  • Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

1Für den Linsensalat Schalotte schälen und fein würfeln, Möhre schälen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Ein bis zwei EL Öl erhitzen und darin die Schalottenwürfel kurz andünsten, dann Möhre und Lorbeer zugeben. Nach ein bis zwei Minuten Linsen zugeben und mit ca. 300 ml Wasser ablöschen. Alles aufkochen und zugedeckt etwa 20 bis 25 Minuten garen. Je nach Linsensorte (siehe Packungsangabe) kann die Garzeit variieren, rechtzeitig Garprobe machen! Überschüssiges Wasser – wenn vorhanden – am Ende des Garvorgangs vorsichtig abgießen oder in einem feinen Sieb kurz abtropfen lassen. Petersilienstreifen und Frühlingszwiebel unterheben, Essig zugeben und mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Vollständig auskühlen lassen.

2Die Garnelen bis auf die Schwanzflosse von ihrem Panzer befreien, abspülen und gut trockentupfen. In einer großen Pfanne 1 EL Olivenöl und 1 El Butter erhitzen. Wenn die Mischung aufschäumt, die halbierte und mit dem Messerrücken angerückte Knoblauchzehe (samt Schale) und die Zitronenachtel (ebenfalls mit Schale) hineingeben. Kurz durchschwenken, dann die Garnelen in die Pfanne geben und je nach Größe in ein bis zwei Minuten je Seite glasig garen. Vor dem Herausnehmen mit Salz und Pfeffer würzen, je 2 Stück sofort auf vier kleinen Portionen des Linsensalats anrichten. Guten Appetit!

Linsensalat mit Garnelen

 

Teile diesen Artikel auf Facebook, Google+ oder Twitter:

Facebooktwittergoogle_plusmail

Folge uns auf Facebook & Co. (Buttons in der Seitenleiste links)!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.