Hier klicken für das Menü ...+

Hühnchen-Tagine mit Mandel-Couscous

Gepostet am 28. Oktober 2006 von in Asien, Arabien, Afrika, Aus aller Welt, Geflügel & Fleisch, Rezepte | Keine Kommentare

Print Friendly
couscous

Die Tagine (oder Tajine) ist eigentlich ein Kochgefäß aus gebranntem Ton, in welchem Schmorgerichte zubereitet und direkt am Tisch serviert werden. Anderseits werden auch die in diesem Gefäß zubereiteten Gerichte so bezeichnet. Für das folgende Tagine-Gericht tut es aber auch ein schwerer Schmortopf z. B. aus Guss oder Kupfer.

Zutaten für 2 Personen:

  • 4 Hähnchen-Schenkel mit Haut
  • 1 bis 2 Kochbeutel Couscous
  • 4 große Schalotten
  • mind. 2 Knoblauchzehen
  • (nach Belieben auch mehr)
  • 1 unbehandelte oder Bio-Zitrone
  • 2 EL ganze weiße Mandeln
  • 1 Messerspitze Sambal Oelek
  • 1 EL Honig
  • trocken eingelegte schwarze Oliven mit Stein
  • Olivenöl
  • 1 EL Butter

Zubereitung:

1Hähnchen-Schenkel abspülen und gut trockentupfen. Mit grobem Salz und wenig frisch gemahlenem Pfeffer einreiben. In eine mit Olivenöl ausgepinselte Tagine- oder Auflaufform legen. Die gehäuteten Schalotten sehr grob würfeln und dazwischen verteilen. Geschälte ganze Knoblauchzehen, geviertelte Bio-Zitronen und Oliven ebenfalls in die Zwischenräume legen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad ca. 45 bis 50 Minuten garen.

2Aus 2 EL Olivenöl, 1 EL Honig und etwas Sambal Oelek eine zähflüssige Mischung herstellen. Die Hähnchenteile erstmals nach 40 Minuten und dann alle 5 Minuten mit der Mischung bestreichen. Zum Ende der Garzeit eventuell den Grill zuschalten, damit die Haut schön knusprig wird.

3Inzwischen die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten und grob hacken. Den Couscous nach Packungsanleitung in kochendem Salzwasser zubereiten. Beides mit 1 EL Butter vermengen und sofort mit den Hähnchen-Schenkeln und der Zwiebel-Knoblauch-Olivenmischung servieren.

Couscous



Teile diesen Artikel auf Facebook, Google+ oder Twitter:

Facebooktwittergoogle_plusmail

Folge uns auf Facebook & Co. (Buttons in der Seitenleiste links)!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.