Hier klicken für das Menü ...+

Holunderblüten-Sirup

Gepostet am 19. Juni 2013 von in Basics, Rezepte, Süßes | 1 Kommentar

Print Friendly

Holunderblüte

Die letzte Flasche vom köstlichen Holunderblütensirup aus dem Vorjahr ist gerade leer geworden. Da passt es prima, dass der Holunder hier schon wieder prächtig blüht. Am Wochenende haben wir eine große Tüte Blüten gesammelt, heute wird der Sirup angesetzt und in vier Tagen abgefüllt. Dann reicht der Vorrat hoffentlich wieder bis ins neue Jahr – für Limonaden und natürlich für Hugo.

Holunderblüte

Vorab noch ein paar Hinweise zum Sammeln der Blüten: Man sollte große, schöne weiße und voll aufgeblühte Blüten sammeln – vorzugsweise von Pflanzen abseits der Verkehrswege. Achtung: Holunderblüten sind häufig von Blattläusen befallen, die als schwarze Ansammlungen am Blütenstiel gut zu erkennen sind, Diese Blüten keinesfalls verwenden. Die Blütendolden direkt unter der Blüte mit den Fingern abknipsen oder mit einer Gartenschere schneiden. Locker in eine ausreichend große, luftige Tasche oder einen Korb legen. Nicht quetschen und nicht stark schütteln, sonst geht der wertvolle Blütenstaub verloren. Die Blüten gleichtägig oder spätestens am nächsten Tag verarbeiten, dann über Nacht kühl und vor allem trocken lagern. Restliche Blüten können für Tee getrocknet werden.

Zitronen

Zutaten:

  • 20 große Holunderblüten (ca. 100 g)
  • 2 Bio-Zitronen und Saft von einer halbe Zitrone
  • 25 g Zitronensäure (5 Päckchen)
  • 3 Liter Wasser
  • 2 kg Zucker

Zubereitung:

1Die Blüten zunächst auf Schädlinge und Verunreinigungen kontrollieren und aussortieren. Aus Wasser und Zucker einen Läuterzucker herstellen und lauwarm abkühlen lassen. Dazu Wasser und Zucker in einem sehr großen Topf erhitzen und solange köcheln bis sich der Zucker vollständig gelöst hat und der Sirup wieder klar wird.

2Zitronen waschen und in Scheiben schneiden. Zitronenscheiben, Zitronensaft und Zitronensäure in den Sirup geben und diesen lauwarm abkühlen lassen. Holunderblüten in den abgekühlten Sirup geben und zugedeckt mit einem Tuch oder einem lose aufliegenden Deckel 2 bis 3 Tage ziehen lassen.

Holunderblütensirup

3Flaschen mit gut sitzendem Verschluss (Bügel- oder Schraubverschluss) mit kochendem Wasser ausspülen. Sirup durch ein Haarsieb abgießen, nochmals aufkochen und heiß in die Flaschen füllen, gut verschließen. Kühl und trocken gelagert hält sich der Sirup mehrere Monate. Wenn die Flaschen sauber und gut verschlossen waren, ist aber auch eine längere Lagerung kein Problem. Einfach regelmäßig kontrollieren, dass der Verschluss noch fest sitzt und sich kein Schimmel bildet.

Holunderblütensirup

Update 20.06.2013: Inzwischen ist der Sirup fertig und abgefüllt. Hier ein paar Fotos dazu:

Holunderblütensirup

Holunderblütensirup

Holunderblütensirup

 

 

Teile diesen Artikel auf Facebook, Google+ oder Twitter:

Facebooktwittergoogle_plusmail

Folge uns auf Facebook & Co. (Buttons in der Seitenleiste links)!

1 Kommentar

  1. Danke nochmals für diese tolle Bilderstrecke inkl. Rezept! Ich habe es auch schon an eine Freundin gesendet. Macht echt Lust auf Nachmachen!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.