Hier klicken für das Menü ...+

Hafertannen

Gepostet am 18. November 2014 von in Backen, Blog, Gebäck & Kuchen, Rezepte | Keine Kommentare

Print Friendly

Hafertannen

Weihnachtlich ist mir ja eigentlich noch nicht zumute. Aber was soll’s – die ersten Vorweihnachtsplätzchen eröffnen heute die Backsaison 2014. Schließlich wird am Ende der kommenden Woche schon der Weihnachtsmarkt eröffnet. Verrückt. Hab mal in den alten Lieblingsrezepten gekramt und diese wunderbaren Hafertannen wiederentdeckt. Ahornsirup, Haferflocken und brauner Zucker sorgen für ein sehr spezielles Aroma. Weniger süß, kernig und ziemlich lecker. Im Originalrezept wird Schweineschmalz verwendet, das mochte ich nicht. Hab’s erfolgreich durch Butterschmalz ersetzt. Klappt und schmeckt mindestens ebenso gut.

Zutaten für ca. 50 bis 60 Stück:

  • 125 plus 25 g Schmelzflocken (z. B. von Kölln)
  • 175 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 50 g Puderzucker
  • 40 g Butterschmalz
  • 40 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 175 ml Ahornsirup
  • 5 plus 1 EL Schlagsahne
  • 1 Eigelb
  • ca. 50 g brauner Zucker

So wird gebacken:

Schmelzflocken

1125 g Schmelzflocken fein mahlen, mit Mehl, Backpulver, Puderzucker und Salz mischen. Butter und Schmalz in Flöckchen aufsetzen. Ahornsirup und 5 EL Sahne zugeben. Mit dem Knethaken der Küchenmaschine zu einem glatten Teig kneten. Mit Folie abgedeckt mindestens 2 Stunden kalt stellen.

2Den Teig auf einer bemehlten Fläche ca. ½ cm stark ausrollen und mit Tannenförmchen ausstechen. Eigelb und 1 EL Sahne verrühren, damit die Tannen bestreichen. Mit braunem Zucker und den restlichen Schmelzflocken bestreuen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad ca. 15 Minuten backen (2. Schiene von unten). Die Tannen sollen goldgelb, aber nicht braun werden. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Hafertannen Hafertannen Hafertannen

Teile diesen Artikel auf Facebook, Google+ oder Twitter:

Facebooktwittergoogle_plusmail

Folge uns auf Facebook & Co. (Buttons in der Seitenleiste links)!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.