Hier klicken für das Menü ...+
Print Friendly, PDF & Email

 

Gebratener Spargel

Hier kommt unser Spargelrezepet Nr. 2 für die Saison 2013 – und damit gleich eine etwas andere, raffinierte Zubereitungsart. Weißer Spargel (oder auch grüner) wird nur in Olivenöl gebraten und dann mit einem schlichten Tomaten-Basilikum-Salat serviert. Dazu gibt es Baguettescheiben, die in einer Kräuter-Ei-Mischung ausgebacken werden – quasi ein herzhafter „Armer Ritter„. Dieses Gericht lässt sich prima mit weißem, grünem oder einer Mischung aus beiden Spargelsorten zubereiten.

Parmesanspäne

Zutaten für 4 Personen:

  • 800 bis 1.000 g weißer Spargel (oder halb-halb weißer und grüner)
  • 4 bis 5 große, feste Tomaten
  • 1 Bund frisches Basilikum
  • 1 kleiner Strauß Petersilie
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 rosé-farbene Schalotte
  • Baguettebrot (Menge nach Belieben)
  • ca. 2 Eier
  • Parmesan am Stück, frisch zu groben Spänen gehobelt
  • Olivenöl
  • Aceto Balsamico
  • Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • eine Prise Zucker
  • etwas Sprudelwasser oder Milch

Zubereitung:

1Weißen Spargel schälen und die Endstücken abbrechen oder abschneiden. Grüner Spargel muss in der Regel nicht geschält werden, nur die holzigen Enden entfernen. Dicke Spargelstangen der Länge nach halbieren. Dies geht am besten mit einem großen, sehr scharfen Messer und beginnendend am Kopf der Spargelstangen. Dünne Stangen und handelsüblicher grüner Spargel müssen nicht halbiert werden. Orientierungswert: Bis zur Dicke eines eines Kleinfingers nicht halbieren.

Gebratener Spargel

2Tomaten waschen, Steilansatz entfernen und in Achtel schneiden. Schalotte schälen, zunächst halbieren und dann die Hälften längs in feine Streifen schneiden. Basilikumblätter abzupfen, nicht klein schneiden. Alles in einer großen Schüssel vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Olivenöl und Balsamessig nach Geschmack vermengen. Beiseite stellen und etwas ziehen lassen.

Tomaten-Basilikum-Salat

3Baguette schräg in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Eier mit etwas Sprudelwasser oder auch etwas Milch, einem halben TL Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und gehackter Petersilie in einem tiefen Teller oder einer flachen Schüssel verquirlen. Baguettescheiben in der Eiermischung wenden und darin kurz ruhen lassen. Sie sollen gut von der Eiermischung durchzogen sein. Die Menge der Eiermischung muss ggf. an die Menge der Baguettescheiben angepasst werden. Ebenfalls beiseite stellen.

Gebratener Spargel

4Reichlich Olivenöl in einer möglichst großen Pfanne (besser zwei) erhitzen. Knoblauchzehe mit einem breiten Messer andrücken und in die Pfanne geben. Spargelstangen ebenfalls in die Pfanne geben. Wird grüner und weißer Spargel verwendet, dürfen die grünen erst ca. 5  Minuten nach den weißen in die Pfanne. Bei mittlerer Hitze unter mehrmaligem Wenden braten bis die Spargelstangen leicht gebräunt aber noch al dente sind. Dies dauert je nach Dicke der Stangen und Menge in der Pfanne ca. 10 bis max. 15 Minuten. Erst zum Ende der Garzeit mit Salz und einer Prise Zucker würzen.

Gebratener Spargel

5Parallel die Baguettescheiben in einer weiteren großen Pfanne in Olivenöl goldgelb backen. Tipp: Backofen auf ca. 120 Grad vorheizen. Fertig gebackene Brotscheiben im Ofen ruhen lassen. So bleiben sie warm und knusprig und man kann sie entspannt nacheinander in einer Pfanne braten. Zum Anrichten Spargelstangen mit etwas Tomatensalat auf einen großen Teller legen, Baguettescheiben dazu und alles großzügig mit Parmesanspänen und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer überstreuen.

Gebratener Spargel

Dazu passt ein frischer Weißwein, z. B. der Grüne Veltliner GrüVe 2012 von Jurtschitsch.

 
Dieses Rezept nimmt am Küchenplausch Spargel Event 2013 teil:

Spargel Rezepte
 

Teile diesen Artikel auf Facebook, Google+ oder Twitter:

Facebooktwittergoogle_plusmail

Folge uns auf Facebook & Co. (Buttons in der Seitenleiste links)!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.